Neueste Artikel

Am 25. Juli 2015 back to the roots . . .

. . . und 2016 back to Osnabrück.

Erinnert Ihr Euch? Genau heute vor einem Jahr starteten wir am heiligen Jakobustag am 25. Juli  direkt im Anschluss an die heilige Pilgermesse in Santiago de Compostela unseren Lichtlauf2015.  
Im Rückblick lässt sich nun beseelt sagen:
Was für ein Jahr !
Wir waren gemeinsam solidarisch unterwegs.
So möchte ich Euch gerade just zurück aus Brasilien vor allem persönlich im Namen meiner Tante Thekla Silvia Wewering und des Volkes der Akwé Xerentes Dankesgrüße überbringen.
 DSCI4234Die Zeit in den Dörfern habe ich mit Thekla sehr genossen, denn es ist jedes Mal aufs Neue ein ganz besonderes Momentum und Eintauchen in „Mutter Natur“ für mich, auch wenn es trotz all meiner Erdverbundenheit nicht ganz ungefährlich ist.  Neben der Maniokernte und Feldarbeit, dem Hüttenbau vor der Regenzeit, dem Jagen und Zubereiten von Nahrung, dem alltäglichen Dorfleben blieb uns auch gemeinsame Versammlungszeit am Feuer oder in den Schulen. Wir waren immer wieder im tiefen Austausch über ihre direkte Lebenssituation, ihre gelebte Kultur, die Entwicklung der Indianerschulen und die Zukunft UNSERER Kinder in dieser Welt. Ein tiefes Anknüpfen an die letzten Begegnungen war in Fülle von Herz zu Herz möglich. 
 Marawe, Azakre, TkadiHier seht ihr Mãrawe, seine Tochter Azakre und mich Sekwahi Waiti TKADI festlich geschmückt so wie es in den indianischen Zeremonien  ihrer Stammeskultur üblich ist. Den Dankesbrief von Mãrawe als einen der führenden Indianer des Volkes werden Anfang August vor allem die Kinder in den Schulen zu Gesicht bekommen und in  Händen halten. Meine Tante hat diesen für uns übersetzt. Die erlaufene Lichtlauf2015summe wird nun im besonderen Maße als finanzielle Unterstützung für alle Indianerkinder eingesetzt. Die Indianerlehrer haben in den letzten Jahren Arbeitshefte zum Erlernen der portugiesischen Sprache und ihrer eigenen  Indianersprache entwickelt. Die beiden überarbeiteten Ausgaben können nun auf diesem Wege für alle Indianerkinder in den Indianerschulen gedruckt werden und schon bald zur Verfügung stehen. Darüber hinaus sind weitere Überlegungen im Gange. Tante Thekla wird uns auf dem Laufenden halten.

DSCI4365DSCI4270

 

LICHTzeit in Brasilien

Nun ist es soweit,
es schließt sich wieder ein Kreis,
ein Jahr ist vergangen,
2015 ist alles angefangen,
das Lichtlauf2015jahr wird nun in Brasilien abgerundet,
das Leben im Licht mundet!

Ja wir sind mit der Welt im Licht,
dafür steht dieses Gedicht.
Komprimiert in der Erinnerungsdichte,
ist das Wiedersehen mit den Xerentes und Tante Silvia in Sichte.

13.784 Euro

erliefen wir solidarisch zusammen mit Euch im Lichtlauf2015jahr,
damit schreiben wir gemeinsam im Globalen Denken Geschichte, wie wunderbar!

Ein großes Dankeschön von ganzem Herzen,
für all EUER Sponsoring, dafür brennen lichterloh Kerzen.
Nach Brasilien tragen wir in diesem Jahr das olympische  Feuer ursprünglich,
ein ehrwürdiges Momentum besonders für mich,
zu laufen mit dem Fackellicht,
was für ein großartiges Gedicht!

 

Wir grüßen Euch von Herz zu Herz
OLYMPISCH

 

Hier geht es zur öffentlichen Berichterstattung der NOZ –>  OS_Sponsorenlauf_Ergebnis                   

 

 

 

Hier geht’s zum Film . . . Film ab!

Unser Sponsorenlauf2016 GLOBALES DENKEN MACHT SCHULE! ist nun brandaktuell on stage. Über diesen Link könnt Ihr alle hautnah dabei sein und unseren gemeinschaftlichen Friedenslauf vom 27. Mai 2016 im Resümee miterleben.

Leon, hab Dank für diesen „schnittigen“ Film : Sponosrenlauf2016. Unsere olympische Verbundenheit als Osnabrücker Schulen wird für alle so gut sichtbar.

Es war einfach grandioso (:-) 

HIER GEHT’S ZUM FILM     —————————————–>  FILM AB

DAS ist olympisch!

Genauso wie die olympischen Ringe miteinander verbunden sind, so setzten auch wir fünf Osnabrücker Schulen ein besonders deutliches Zeichen der Verbundenheit am Freitag, den 27. Mai 2016.
P1220936

Globales Denken macht Schule!

Unter diesem Motto vernetzten sich am Freitag über 600 Kinder, Jugendliche und Erwachsene der fünf Osnabrücker Schulen: Gesamtschule Schinkel, Ratsgymnasium, GS Sutthausen, Waldschule Lüstringen und die GS Widukindland miteinander. Gemäß dem uralten Grundgedanken von Frieden und Völkerverständigung, der den Olympischen Spielen schon in der Antike zugrunde lag, setzten wir in diesem großartigen gemeinsamen Lauf ein starkes Signal für eine menschliche Zukunft. Global meint hier bewusst über sich selbst hinaus zu wachsen und so im Weiterdenken das weltliche Geschehen in den Blick zu nehmen, aktiv Verantwortung zu übernehmen für unsere Welt. Genau das taten alle Schülerinnen und Schüler dieser Schulen zeitgleich in unserer Friedensstadt Osnabrück.

NOZ-00im Bild von links nach rechts: Oberbürgermeister Herr Griesert, Ellen Wehrs-GS Widu-
kindland, Vera Bothe-Ratsgymnasium, Bernd Lüssing-Gesamtschule Schinkel, Uli Rath-
Vertreter des deutschen olympischen Bundes, Svenja Mönkediek-GS Sutthausen. Martina 
Dieakin-Schulleiterin Waldschule Lüstringen fehlt leider auf dem Bild. 
(Quelle: NOZ Helge Holz)
NOZ-17
P1230128
Um 10.15 Uhr war es dann endlich soweit. Unser Oberbürgermeister Herr Griesert eröffnete wertschätzend diesen Friedens- und Lichtlauf aller Schülerinnen und Schüler und gab das Startsignal. Gemeinsam entzündeten wir Kollegen als Stellvertreter der fünf engagierten Schulen unser  „olympisches“ Feuer, um dieses Licht im Fackellauf sichtbar für alle Schülerinnen und Schüler von Schule zu Schule zu tragen und Verbindung herzustellen. Über 200 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Schinkel sowie 160 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Sutthausen freuten sich mit uns über den Einlauf der Lichtfackel an ihrer Schule. 
IMG_4880 Start im Widukindland mit Bernd Lüssing, Ellen Wehrs, Svenja Mönkediek und Vera Bothe.

   Auch unsere deutsche Meisterin auf der Marathonstrecke Hannelore Horst läuft mit.
IMG_0505IMGP0774
IMG_4904                  Unser Fackeleinlauf bei der Gesamtschule Schinkel

NQ6O8658		   Unser Fackeleinlauf bei der GS Sutthausen

NQ6O8671
Olympisch schloss sich auch hier ein Kreis, als das sympolische Fackellicht direkt vor Sponsorenlaufende wieder brennend die Schulgemeinschaft Widukindland erreichte und zwei drei letzte Parcourrunden mit allen noch laufenden Schülerinnen und Schülern unterwegs sein konnte. 
IMG_4881              glückliche Rückkehr ins Widukindland - Fackellaufende
Neben des Engagements für das Projekt in Brasilien möchten wir als Grundschule Widukindland durch die Anschaffung eines weiteren attraktiven Spielgerätes für unseren Schulhof auch langfristig die Bewegungsbereitschaft der Kinder im Widukindland stärken. Aber das unterstützen natürlich ausschließlich Sponsoren der GS Widukindland! Selbstverständlich kommen alle erlaufenen Spenden der anderen Schulen garantiert in vollem Umfang der Projektarbeit mit dem indigenen Indianervolk zugute und werden über das Kindermissionswerk direkt weitergeleitet.

Zusammen möchten wir Schulen uns bei allen Laufwilligen, Sponsoren, Zuschauern, Unterstützern und Helfern bedanken. Ein herzlicher Dank gilt vor allem auch den verantwortlichen Kollegen der anderen Schulen, die sich durch ihre Teilnahme solidarisch mit uns auf den Weg zum Globalen Denken machen.

IMGP0691

Es war ein unvergessliches sportlich-faires Erlebnis in Gemeinschaft. Wir schreiben damit in unserer Friedensstadt ein Stück Geschichte! Schön, dass so viele hautnah dabei waren und für die Sache brennen!

IMG_4883

 

 

GLOBALES DENKEN macht Schule!

P1220936

JETZT ist es bald soweit… 

Wie die olympischen Ringe miteinander verbunden sind, so wollen auch wir in diesem olympischen Jahr ein besonders deutliches Zeichen der Verbundenheit mit unserem großen Sponsorenlauf am 27. Mai 2016 setzen.

Globales Denken macht Schule!

Unter diesem Moto vernetzen wir uns laufend mit mehreren Schulen in Osnabrück und einem Indianerstamm im brasilianischen Regenwald. Gemäß dem uralten Grundgedanken von Frieden und Völkerverständigung, der den Olympischen Spielen schon in der Antike zugrunde lag, ist unser Lauf ein starkes Signal für eine menschliche Zukunft.

Neben dem Projekt in Brasilien, das wir mit 40% der Einnahmen unterstützen werden, soll durch die Anschaffung eines weiteren attraktiven Spielgerätes für unseren Schulhof auch langfristig die Bewegungsbereitschaft der Kinder im Widukindland gestärkt werden. Selbstverständlich kommen alle erlaufenen Spenden anderer Schulen garantiert in vollem Umfang der Projektarbeit mit dem indigenen Indianervolk zugute und werden über das Kindermissionswerk weitergeleitet.

Wir freuen uns über alle Laufwilligen, Sponsoren, Zuschauer, Unterstützer und Helfer. Herzlichen Dank sagen wir auch den verantwortlichen Kollegen der anderen Schulen, die sich durch ihre Teilnahme solidarisch mit uns auf den Weg zum Globalen Denken machen!
DSCN0303

Wir laufen mit:
die Gesamtschule Schinkel GSS – das Ratsgymnasium –
die Waldschule Lüstringen – die GS Sutthausen –
die GS Widukindland

 

DAS! rote Sofa – Ich bin dann mal weg!

🎉Zum Jahresauftakt 2016🎉
Euch allen ein lebensfrohes, gesundes, neues Jahr
mit vielen schönen Überraschungen, die das Leben bereithält.

moderatoren1194_v-zweispaltig

Wie Ihr seht bleibt der Jahreswechsel für uns in Sachen Lichtlauf2015 weiterhin spannend. Autorin Georgina Fakunmoju von der NDR-Redaktion DAS! rote Sofa besuchte uns mit ihrem Kamerateam in Osnabrück.

Am Sonntag, den 7. Februar 2016 wird Bettina Tietjen zum Thema Ich bin dann mal weg live berichten und auch unseren Lichtlauf2015 in den Blick nehmen. Wir sind schon JETZT gespannt auf Devid Striesow und die Jakobswegbeiträge. Schaut einfach um 18.45-19.30 Uhr ins NDR Fernsehen. Wer keine Zeit findet, kann sich den Film-Dreh dazu auch in der NDR-Mediathek anschauen.

Hier der LINK          DAS! Gegen die Richtung für einen guten Zweck

Bis zum Olympiastart in Brasilien widmen wir uns voll und ganz unserem schulischen Laufprojekt: GLOBALES DENKEN macht Schule – Kinder laufen für Kinder!  Am Freitag, den 27. Mai 2016, ist es soweit. Unsere Schulgemeinschaft zeigt sich an diesem Tag läuferisch aktiv. Auf unserem schönen Schulgelände werden wir alle – Schüler und  Lehrer – gemeinsam bei motivierender Musik dauerlaufen.

Welche Schule macht mit?

 Es wäre doch toll, wenn wir uns an diesem Tag mit möglichst vielen Schulen OLYMPISCH verbinden könnten und wir gemeinsam für Frieden und Völkerverbindung laufen. Denn sehr viele Schulen  stehen doch für globales Engagement in der Welt ein.  Dieses Starkmachen für andere können wir gemeinschaftlich SICHTBAR machen. Wir können zusammen laufen, jede Schule auf ihrem Schulgelände zur gleichen Zeit. DAFÜR braucht es nur ein JA.  Das JA für eine friedliche Welt können wir unseren Kindern auf diese Weise im sportlichen Miteinander für IHRE Zukunft mit auf den Weg geben.

JA, es läuft! Sport verbindet.

Also meldet Euch gerne bei uns unter: grundschulewidukindland@t-online.de

Lauf für Urvolk und Urwald

Vor Kurzem traf ich Herrn Bernhard als Redakteur der Zeitung Kirche und Leben persönlich zum Gespräch in Osnabrück. Bei Kaffee und Kuchen sprachen wir über den Lichtlauf2015 und die mir so sehr am Herzen liegende Lichtlauf2015-Idee.

JETZT ist das Porträt dazu am Freitag – 15-.11.2015- in der Kirchenzeitung erschienen und von Euch bei Interesse auch hier im BLOG nachzulesen:

Kirche und Leben 15.11.2015 BX0016_46

Auch, wenn es noch zwei Wochen dauert, wünsche ich uns allen eine besinnliche Adventszeit und gesegnete Weihnachten. Kommt gut ins neue Jahr 2016 und genießt gemütliche Familienzeit. Das wünscht Euch von Herzen ELLEN

 

DSCI1253

Ein Einzelner kann etwas bewegen …

Herzfenster… 1050 Kilometer in 33 Tagen –
Blasen an den Füßen und eine stolze Spendensumme: 6352€
Ellen Wehrs ist wieder da.

Auch in der Heimat wird über unseren Lichtlauf2015 berichtet. Frau Schulz vom Bocholter Stadtkurier hat das sommerliche Vorhaben auf den Wegen des Jakobus in Ihrem Bericht Anfang Oktober wie folgt zusammengefasst:

Bericht Stadtkurier Bocholt: –>        Lichtlauf 2015_3.10-2015

Die Neue Osnabrücker Zeitung NOZ schreibt, wenn auch in Bezug auf die letzten 100 km inhaltlich unkorrekt verdreht: –>             NOZ Wehrs_30.10.2015


Viel Freude beim Schmökern.(:-) Ich freue mich schon JETZT über Schulen, die mitmachen und sich im Olympiajahr mit uns läuferisch aktiv auf dem Weg machen, um den olympischen Urgedanken in den Blick nehmen. Mitmachen ist alles, was zählt!

SENSATIONELL! Summe steigt auf 6352 €

Es ist wunderbar….

…im FOLLOW THE SUN FEELING erhöht sich aktuell die Lichtlauf2015-Spendensumme von 5489€ um grandiose 863€ auf  sensationelle 6352€ 🌎💛🌞🙏👣👍🙋

Das motiviert und lässt schon JETZT weitere LICHTLAUF2015aktionen in den Blick nehmen. Auf der Homepage findet Ihr unter DAFÜR LAUFE ICH die neusten Infos dazu.

Dankesgrüße an Euch alle ☺️🌞☺️  in friedlicher und völkerverbindender Zuversicht ELLEN

Mallorca-Marathon PMM am 18.10.2015

image

FOLLOW THE SUN heißt es am 18. Oktober 2015 in Palma beim PALMA DE MALLORCA MARATHON. Über 9000 Läuferinnen und Läufer aus 48 Nationen 🌎  waren mit mir zusammen hier am Start. Bei Topbedingungen und Sonnenschein wurde dieser S🌞nntagslauf zum absoluten Genuss. Also Völkerverbindung läuft 👣🙋. Es war ein tolles Erlebnis, im LICHTLAUF2015-Gedanken dabei zu sein! Bis zum Olympiastart 2016 sind wir weiterhin läuferisch aktiv und freuen uns  über Eure Unterstützung der LICHTLAUF2015-Idee 🙏.

image

image

FOLLOW THE SUN 🌞 🌞 🌞  FOLLOW YOUR HEART 💛 💛 💛

imageFOLLOW THE SUN  🌞 🌞 🌞  FOLLOW YOUR HEART 💛 💛 💛

image